Startseite   |   Impressum   |   Kontakt   |   Sitemap

Sommerspiele 1992 in Barcelona

Die 25. Olympischen Sommerspiele 1992 fanden vom 25.07.-09.08.1992 im spanischen Barcelona statt. Es waren die ersten Spiele in Spanien. Nach der Wiedervereinigung gab es wieder eine gesamtdeutsche Mannschaft.

Mein Rückblick

Die Spiele von Barcelona fanden in einer wunderschönen Stadt mit tollen Wettkampforten statt. Barcelona konnte sehr stark von der Ausrichtung der Spiele profitieren, da nicht nur die Wettkampfstätten neu errichtet wurden, sondern auch die Infrastruktur, z.B. die Hafengegend, einer Grunderneuerung unterzogen wurde.

Von der Eröffnungsfeier ist besonders die Entzündung der Flamme durch einen Bogenschützen in bester Erinnerung.

In sportlicher Hinsicht profitierte die deutsche Olympia-Mannschaft sehr stark von der Wiedervereinigung. So konnten 33 Olympiasiege in 13 Sportarten gefeiert werden, so viele wie vermutlich nie wieder in der Zukunft. Unvergessliche Siege gab es für Dieter Baumann in der Leichtathletik oder für Boris Becker und Michael Stich im Tennis.

Wahl

Barcelona wurde auf der IOC-Vollversammlung 1986 zum Austragungsort gewählt. Die Stadt setzte sich dabei im dritten Wahlgang gegen die Mitbewerber Paris, Amsterdam, Birmingham, Brisbane und Belgrad durch.

Daten

Teilnehmende Nationen:

169

Anzahl der Athleten:

9.956

Anzahl der Wettbewerbe:

257

Anzahl der Sportarten:

25

Nationen mit Medaillen:

64

Medaillenspiegel

Platz

Nation

Gold

Silber

Bronze

1.

Vereintes Team

45

38

29

2.

USA

37

34

37

3.

Deutschland

33

21

28

4.

China

16

22

16

5.

Kuba

14

6

11

6.

Spanien

13

7

2

7.

Südkorea

12

5

12

8.

Ungarn

11

12

7

9.

Frankreich

8

6

15

10.

Australien

7

9

11

Deutsche Olympiasieger

  • Boxen, Federgewcht: Andreas TEWS

  • Boxen, Halbschwergewicht: Torsten MAY

  • Fechten, Florett Mannschaft Männer: DEUTSCHLAND

  • Fechten, Degen Mannschaft Frauen: DEUTSCHLAND

  • Gewichtheben, 2.Schwergewicht: Ronny WELLER

  • Hockey, Männer: DEUTSCHLAND

  • Kanu, Kajak-Zweier 500m Männer: Kay BLUHM / Torsten GUTSCHE

  • Kanu, Kajak-Zweier 1000m Männer: KAY BLUHM / Torsten GUTSCHE

  • Kanu, Kajak-Vierer 1000m Männer: DEUTSCHLAND

  • Kanu, Kajak-Einer 500m Frauen: Birgit SCHMIDT

  • Kanu, Kajak-Zweier 500m Frauen: Ramona PORTWICH / Anke von SECK

  • Kanu, Canadier-Zweier 1000m Männer: Ulrich PAPKE / Ingo SPELLY

  • Kanu-Slalom, Kajak-Einer Frauen: Elisabeth MICHELER

  • Leichtathletik, 5000m Männer: Dieter BAUMANN

  • Leichtathletik, Weitsprung Frauen: Heike DRECHSLER

  • Leichtathletik, Hochsprung Frauen: Heike HENKEL

  • Leichtathletik, Speerwerfen Frauen: Silke RENK

  • Radsport, Sprint Männer: Jens FIEDLER

  • Radsport, 4000m Mannschaftsverfolgung Männer: DEUTSCHLAND

  • Radsport, 3000m Einzelverfolgung Frauen: Petra ROSSNER

  • Radsport, 100km Mannschaftsfahren Männer: DEUTSCHLAND

  • Reiten, Dressur Mannschaft: DEUTSCHLAND

  • Reiten, Dressur Einzel: Nicole UPHOFF

  • Reiten, Springen Einzel: Ludger BEERBAUM

  • Ringen, Griechisch-Römisch Halbschwergewicht: Maik BULLMANN

  • Rudern, Einer Männer: Thomas LANGE

  • Rudern, Doppelvierer Männer: DEUTSCHLAND

  • Rudern, Doppelzweier Frauen: Kerstin KÖPPEN / Kathrin BORON

  • Rudern, Doppelvierer Frauen: DEUTSCHLAND

  • Schießen, Schnellfeuerpistole Männer: Ralf SCHUMANN

  • Schießen, Laufende Scheibe Männer: Michael JAKOSITS

  • Schwimmen, 400m Freistil Frauen: Dagmar HASE

  • Tennis, Doppel Männer: Boris BECKER / Michael STICH