Startseite   |   Impressum   |   Kontakt   |   Sitemap

Winterspiele 1936 in Garmisch-Partenkirchen

Die 4. Olympischen Winterspiele 1936 wurden vom 06.-16.02.19362 in Garmisch-Partenkirchen ausgetragen. Die Winterspiele waren der Anlass, die beiden bayerischen Nachbargemeinden Garmisch und Partenkirchen 1935 zur Marktgemeinde Garmisch-Partenkirchen zu vereinen.

Wahl

Garmisch-Partenkirchen wurde auf der IOC-Vollversammlung zum Austragungsort gewählt. Die Stadt setzte sich dabei gegen die Mitbewerber Montreal und St.Moritz durch.

Daten

Teilnehmende Nationen:

28

Anzahl der Athleten:

646

Anzahl der Wettbewerbe:

17

Anzahl der Sportarten:

8

Nationen mit Medaillen:

11

Medaillenspiegel

Platz

Nation

Gold

Silber

Bronze

1.

Norwegen

7

5

3

2.

Deutsches Reich

3

3

0

3.

Schweden

2

2

3

4.

Finnland

1

2

3

5.

Schweiz

1

2

0

6.

Österreich

1

1

2

7.

Großbritannien

1

1

1

8.

USA

1

0

3

9.

Kanada

0

1

0

10.

Frankreich

0

0

1

 

Ungarn

0

0

1

Deutsche Olympiasieger

  • Alpiner Skisport, Alpine Kombination Männer: Franz PFNÜR

  • Alpiner Skisport, Alpine Kombination Frauen: Christel CRANTZ

  • Eiskunstlauf, Paarlauf: Maxi HERBER / Ernst BAIER