Startseite   |   Impressum   |   Kontakt   |   Sitemap

Winterspiele 1968 in Grenoble

Die 10. Olympischen Winterspiele 1968 wurden vom 06.-18.02.1968 im französischen Grenoble ausgetragen. Damit war Frankreich zum zweiten Mal nach 1924 in Chamonix Gastgeber der Winterspiele.

Wahl

Grenoble wurde vom IOC am 28.01.1964 zum Austragungsort gewählt. Die Stadt setzte sich dabei im dritten Wahlgang gegen die Mitbewerber Calgary, Lahti, Sapporo, Oslo und Lake Placid durch.

Daten

Teilnehmende Nationen:

37

Anzahl der Athleten:

1.158

Anzahl der Wettbewerbe:

35

Anzahl der Sportarten:

6

Nationen mit Medaillen:

15

Medaillenspiegel

Platz

Nation

Gold

Silber

Bronze

1.

Norwegen

6

6

2

2.

UdSSR

5

5

3

3.

Frankreich

4

3

2

4.

Italien

4

0

0

5.

Österreich

3

4

4

6.

Niederlande

3

3

3

7.

Schweden

3

2

3

8.

BR Deutschland

2

2

3

9.

USA

1

5

1

10.

DDR

1

2

2

 

Finnland

1

2

2

Deutsche Olympiasieger

  • Eisschnelllauf, 500m Männer: Erhard KELLER

  • Nordischer Skisport, Nordische Kombination: Franz KELLER