Startseite   |   Impressum   |   Kontakt   |   Sitemap

Winterspiele 1992 in Albertville

Die 16. Olympischen Winterspiele 1992 wurden vom 08.-23.02.1992 im französischen Albertville ausgetragen. Es waren bereits die dritten Winterspiele in Frankreich nach 1924 in Chamonix und 1968 in Grenoble. Zum letzten Mal fanden die Winterspiele im gleichen Jahr wie die Sommerspiele statt und erstmals ging wieder eine gesamtdeutsche Mannschaft an den Start.

Mein Rückblick

Bei diesen ersten Olympischen Spielen profitierte die deutsche Olympia-Mannschaft von der Wiedervereinigung so wie im Sommer danach auch bei den Sommerspielen.

Insbesondere beim Biathlon und beim Eisschnelllaufen dominierten die Deutschen. Die Hälfte der Gold-Medaillen gingen allein auf das Konto der schnellen Leute auf den Kufen.

Wahl

Albertville wurde auf der IOC-Vollversammlung am 17.10.1986 zum Austragungsort gewählt. Die Stadt setzte sich dabei im fünften Wahlgang gegen die Mitbewerber Sofia, Falun, Lillehammer, Cortina d'Ampezzo, Anchorage und Berchtesgaden durch.

Daten

Teilnehmende Nationen:

64

Anzahl der Athleten:

1.801

Anzahl der Wettbewerbe:

57

Anzahl der Sportarten:

6

Nationen mit Medaillen:

20

Medaillenspiegel

Platz

Nation

Gold

Silber

Bronze

1.

Deutschland

10

10

6

2.

Vereintes Team

9

6

8

3.

Norwegen

9

6

5

4.

Österreich

6

7

8

5.

USA

5

4

2

6.

Italien

4

6

4

7.

Frankreich

3

5

1

8.

Finnland

3

1

3

9.

Kanada

2

3

2

10.

Südkorea

2

1

1

Deutsche Olympiasieger

  • Biathlon, 10km Männer: Mark KIRCHNER

  • Biathlon, 4x7,5km Staffel Männer: DEUTSCHLAND

  • Biathlon, 15km Frauen: Antje MISERSKY

  • Eisschnelllauf, 500m Männer: Uwe-Jens MEY

  • Eisschnelllauf, 1000m Männer: Olaf ZINKE

  • Eisschnellauf, 1500m Frauen: Jacqueline BÖRNER

  • Eisschnelllauf, 3000m Frauen: Gunda NIEMANN

  • Eisschnelllauf, 5000m Frauen: Gunda NIEMANN

  • Rodeln, Einsitzer Männer: Georg HACKL

  • Rodeln, Doppelsitzer Männer: Stefan KRAUSSE / Jan BEHRENDT