Startseite   |   Impressum   |   Kontakt   |   Sitemap

Winterspiele 1998 in Nagano

Die 18. Olympischen Winterspiele 1998 wurden vom 07.-22.02.1998 im japanischen Nagano ausgetragen. Es waren die zweiten Winterspiele in Japan nach Sapporo 1972.

Mein Rückblick

Die Winterspiele in Japan hatten für uns Deutsche den Nachteil, dass wieder viele Entscheidungen, die vor Ort vormittags stattfunden, bei uns in der Nacht liefen.

Daher waren die Erfolge für die deutschen Sportlerinnen und Sportler bei den insgesamt sehr erfolgreichen Spielen auch oft nicht live mitzuerleben. Insbesondere der erneute Rodelerfolg von Georg Hackl, die erfolgreichen Biathlon-Staffeln und die siegreichen Rennen der alpinen Damen bleiben trotzdem in guter Erinnerung.

Wahl

Nagano wurde auf der IOC-Vollversammlung am 15.06.1991 zum Austragungsort gewählt. Die Stadt setzte sich dabei im vierten Wahlgang gegen die Mitbewerber Salt Lake City, Östersund, Jaca und Aosta durch.

Daten

Teilnehmende Nationen:

72

Anzahl der Athleten:

2.302

Anzahl der Wettbewerbe:

68

Anzahl der Sportarten:

7

Nationen mit Medaillen:

24

Medaillenspiegel

Platz

Nation

Gold

Silber

Bronze

1.

Deutschland

12

9

8

2.

Norwegen

10

10

5

3.

Russland

9

6

3

4.

Kanada

6

5

4

5.

USA

6

3

4

6.

Niederlande

5

4

2

7.

Japan

5

1

4

8.

Österreich

3

5

9

9.

Südkorea

3

1

2

10.

Italien

2

6

2

Deutsche Olympiasieger

  • Biathlon, 4x7,5km Staffel Männer: DEUTSCHLAND

  • Biathlon, 4x7,5km Staffel Frauen: DEUTSCHLAND

  • Bobsport, Viererbob: DEUTSCHLAND

  • Eisschnelllauf, 3000m Frauen: Gunda NIEMANN

  • Eisschnelllauf, 5000m Frauen: Claudia PECHSTEIN

  • Rodeln, Einsitzer Männer: Georg HACKL

  • Rodeln, Doppelsitzer Männer: Stefan KRAUSSE / Jan BEHRENDT

  • Rodeln, Einsitzer Frauen: Silke KRAUSHAAR

  • Ski Alpin, Abfahrt Frauen: Katja SEIZINGER

  • Ski Alpin, Slalom Frauen: Hilde GERG

  • Ski Alpin, Kombination Frauen: Katja SEIZINGER

  • Snowboard, Halfpipe Frauen: Nicola THOST