Startseite   |   Impressum   |   Kontakt   |   Sitemap

Winterspiele 2006 in Turin

Die 20- Olympischen Winterspiele 2006 wurden vom 10.-26.02.2006 in Turin, der Hauptstadt der italienischen Region Piemont, ausgetragen. Nach den Winterspielen 1956 in Cortina d’Ampezzo fanden damit zum zweiten Mal Olympische Winterspiele in Italien statt.

Mein Rückblick

Die Winterspiele von Turin waren aus meiner Sicht eher durchschnittlich. In der Nachbetrachtung gibt es eigentlich kaum besondere Ereignisse oder Höhepunkte, die im Gedächtnis geblieben sind.

In sportlicher Hinsicht gab es allerdings ein Highlight, das sind die drei Goldmedaillen im Biathlon von Michael Greis, der der überragende Athlet der Biathlon-Wettbewerbe war. Überraschende Olympiasieger wurde Georg Hettich in der Nordischen Kombination. Unvergessen ist sein Spruch nach dem Olympiasieg: "Olympiasieger - ich dachte, das gibt es nur im Fernsehen, jetzt bin ich selber einer."

Insgesamt war die deutsche Olympia-Mannschaft sehr erfolgreich und gewann sogar die Nationenwertung.

Wahl

Turin wurde auf der IOC-Vollversammlung am 19.06.1999 zum Austragungsort gewählt. Die Stadt setzte sich dabei im ersten Wahlgang gegen den Mitbewerber Sion durch.

Daten

Teilnehmende Nationen:

80

Anzahl der Athleten:

2.508

Anzahl der Wettbewerbe:

84

Anzahl der Sportarten:

7

Nationen mit Medaillen:

26

Medaillenspiegel

Platz

Nation

Gold

Silber

Bronze

1.

Deutschland

11

12

6

2.

USA

9

9

7

3.

Österreich

9

7

7

4.

Russland

8

6

8

5.

Kanada

7

10

7

6.

Schweden

7

2

5

7.

Südkorea

6

3

2

8.

Schweiz

5

4

5

9.

Italien

5

0

6

10.

Frankreich

3

2

4

 

Niederlande

3

2

4

Deutsche Olympiasieger

  • Biathlon, 10 km Männer: Sven FISCHER

  • Biathlon, 10 km Verfolgung Frauen: Kati WILHELM

  • Biathlon, 15 km Massenstart Männer: Michael GREIS

  • Biathlon, 20 km Männer: Michael GREIS

  • Biathlon, 4x7,5 km Staffel Männer: DEUTSCHLAND

  • Bob, Vierer Männer: DEUTSCHAND I

  • Bob, Zweier Männer: André LANGE / Kevin KUSKE

  • Bob, Zweier Frauen: Sandra KIRIASIS / Anja SCHNEIDERHEINZE

  • Eisschnelllauf, Team Sprint Frauen: DEUTSCHLAND

  • Nordische Kombination, Einzel Männer: Georg HETTICH

  • Rodeln, Einsitzer Frauen: Sylke OTTO